19.10.2019 15:58 |

Skispringen

Salzburgs Adler glänzen in Silber

Chiara Hölzl (SV Schwarzach) und Jan Hörl 21 (SC Bischofshofen) durften bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften auf der Normalschanze jubeln. Beide flogen in Tschagguns (V) zu Silber. Eine echte Sensation lieferte die erst 17-jährige Marita Kramer.

Die gebürtige Holländerin, die für den SK Saalfelden springt, segelte im zweiten Durchgang auf 95 Meter und sicherte sich mit 215,1 Punkt die Bronzemedaille.

Ihre Landsfrau Chiara Hölzl war nach ihrem ersten Sprung auf 97 Meter noch in Führung gelegen, musste sich aber nach einem Satz auf 93,5 Meter im Finale noch der Titelverteidigerin und Lokalmatadorin Eva Pinkelnig geschlagen geben.

Bei den Herren ging der Titel an Michael Hayböck (OÖ), der vor dem 21-jährigen Jan Hörl (SC Bischofshofen) triumphierte. Bronze holte sich der wiedererstarkte Gregor Schlierenzauer (T).

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen