19.10.2019 12:47 |

Mitbewohner bedroht

Betrunkener verpasst Wiener Polizist Kopfstoß

Ein Streit in einem Mehrparteienhaus einer sozialen Einrichtung in der Breitenfurter Straße im Wiener Bezirk Liesing ist am Freitagabend eskaliert. Ein alkoholisierter 55-Jähriger drohte zuerst zwei Mitbewohnern via Telefon mit dem Umbringen, dann randalierte er auch noch vor deren Zimmer. Einem Beamten versetzte der Mann einen Kopfstoß.

Der Polizist erlitt eine Verletzung an der Nase. Der Randalierer wurde von der alarmierten Polizei festgenommen.

Grund für den Streit dürfte die Alkoholisierung des Mannes gewesen sein. „Er gab an, dass er immer aggressiv wird, wenn er Alkohol trinkt“, sagte Polizeisprecherin Irina Steirer.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen