14.10.2019 03:20 |

Investoren überzeugen

Start-up aus Kärnten tanzt sich auf Vox warm

Erinnern Sie sich noch an Zumba? Das Fitness-Work-out mit Tanzbewegungen ist für Millionen noch immer ein Hit. Wenn alles gut geht, wird ein Kärntner Start-up es verdrängen. „Rockthebilly“ geht dafür in die „Höhle der Löwen“.

In der deutschen Version von „2 Minuten 2 Millionen“ wird das Jungunternehmen am 22. Oktober (20.15 Uhr) präsentiert. Von Initiator Rene Taumberger und seinem Co-Gründer, dem Online Marketing-Experten David Pirker. Taumberger, ein mehrfacher Staatsmeister in Rock’n Roll-Akrobatik hatte die Idee: „Rockthebilly wird ohne Partner getanzt zu Rock’n Roll, Boogie und Swing.“ Er hat diese Stile bewusst gewählt: „Sie treiben die Tänzer an und verbreiten gute Laune.“ In Clubs wird schon getanzt.

In Österreich, Deutschland und der Schweiz hat er 500 „Dance Instructors“ ausgebildet; diese geben das Tanz-Fitness-Work-out weiter. 7500 Fans tanzen pro Woche „Rockthebilly“.

Der nächste Schritt? Taumberger: „Eine DVD, zu der die Leute daheim tanzen können. Einen Shop für Tanzbekleidung im ’Rockthebilly’-Stil gibt es schon.“ Worin liegt die Herausforderung bei der „Höhle der Löwen“? Der Tanzmeister erklärt: „Investoren lassen sich leichter mit einem Produkt überzeugen, das man anfassen kann. Wir haben nichts in der Hand. Nur unsere gute Idee, die wir gut verkaufen müssen.“

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen