Irrer Russe in Lenzing

Messerdroher verjagt: Opfer brach zusammen

Völlig durchgedreht hat ein Russe in Lenzing: Der 21-Jährige bedrohte mit einem Messer eine verfeindete Familie, ein Opfer brach vor Angst zusammen. Dann ging er noch auf einen Bekannten los und bedrohten einen zufälligen Zeugen.

Ein 21-jähriger russischer Staatsangehöriger aus Lenzing ging gegen 15:20 Uhr in Lenzing entlang einer Straße und schrie Radfahrer und Fußgänger wahllos an. Gegen 15:40 Uhr läutete er bei einer Familie, mit der er seit längerer Zeit befeindet ist. Die Mutter öffnete die Wohnungstür, worauf der Russe offenbar mit einem Messer in der Hand schrie, dass er jetzt alle umbringen werde.

Opfer kollabierte
Die 37-jährige kosovarische Staatsangehörige konnte gerade noch die Wohnungstür schließen, bevor er in die Wohnung eindringen konnte. Er schrie, trat und schlug noch gegen die Tür, flüchtete dann jedoch. Die 37-Jährige brach nach der Drohung zusammen und wurde ins Salzkammergutklinikum Vöcklabruck eingeliefert. Der 21-Jährige traf dann einen weiteren Bekannten, einen 24-Jährigen, über dessen Blick er sich noch kurz beschwerte, bevor er ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht schlug. Dieser wurde dabei unbestimmten Grades verletzt.

Daheim gefunden
Einen weiteren Anrainer, der zufällig vor der Haustür stand, bedrohte er ebenfalls mit dem Tod. Die hinzugerufene Polizei konnte den 21-Jährigen nach kurzer Fahndung in der elterlichen Wohnung festnehmen. Er wurde im Anschluss in die Justizanstalt Wels gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter