01.10.2019 10:58 |

„Bekommt keine Luft“

Ehefrau (37) gewürgt und dann Rettung gerufen

Ein 43-Jähriger hat am Montagnachmittag im Wiener Bezirk Rudolfsheim-Fünfhaus seine Frau gewürgt und danach die Polizei und die Berufsrettung verständigt. Der Attacke war ein Streit vorausgegangen. Das Motiv des Mannes dürfte Eifersucht gewesen sein, weil die 37-Jährige offenbar mit einem anderen näher bekannt war.

Den Einsatzkräften sagte der 43-Jährige nur, dass seine Frau keine Luft mehr bekommt. Der Notarzt stellte allerdings Würgespuren am Hals fest. Der Mann - wie seine Frau ein syrischer Asylwerber - wurde festgenommen und wegen absichtlich schwerer Körperverletzung angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter