29.09.2019 13:42 |

Feuerwehr im Einsatz

Rauchmelder gehört: Zwei Menschen & Katze gerettet

Die Rauchmelder retteten in der Nacht auf Sonntag zwei Männern das Leben. Die Feuerwehr musste zu zwei Fällen, die sich fast zur selben Zeit ereigneten, ausrücken, bei denen zwei Mieter beim Kochen eingeschlafen waren. Die Männer und auch eine Katze konnte noch gerettet werden. Der Alarm wurde von den Nachbarn gehört. 

Ein besorgter Mieter aus einem Wohnhaus in der Villacher Innenstadt alarmierte die Feuerwehr, denn er hörte einen Rauchmelder und konnte bereits Rauchgeruch wahrnehmen. Als die Hauptfeuerwache Villach mit dem Löschzug gemeinsam mit der FF Vassach am Einsatzort eintraf, wurde leichter Rauch durch den Türspion bemerkt. „Wir verschafften uns über ein gekipptes Fenster mittels Drehleiter Zugang in die Wohnung, weckten den Mieter und öffneten die Türe“, so der Einsatzleiter Oberbrandmeister Alexander Scharf von der Hauptfeuerwache Villach.

Der Mann war beim Kochen eingeschlafen, der Topf stand noch auf der eingeschalteten Herdplatte. Der Mieter musste nicht ins Krankenhaus. Auch eine kleine Katze konnten die Einsatzkräfte vor einer Rauchvergiftung bewahren. Verletzt wurde niemand.

Kurze Zeit später wurde wieder die Feuerwehr alarmiert
Kurze Zeit später setzte ein weiterer besorgter Nachbar einen Notruf ab. Die Hauptfeuerwache sowie der Feuerwehr Perau wurde in den Stadtteil Perau gerufen. Auch hier war angebranntes Essen auf dem Herd die Ursache für die Rauchentwicklung. Der Mann blieb unverletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen