27.09.2019 17:06 |

Abzocke in Rom

Japanerinnen zahlen für 2 Teller Spaghetti 430 €

Mit solchen Preisen rechnet man wirklich nicht: Exakt 429,80 Euro für zwei Teller Spaghetti mit Fisch mussten zwei Touristinnen aus Japan in einem einfachen Restaurant unweit der Engelsburg in Rom berappen. Das erschien den Frauen zu viel. Sie bezahlten zwar die Rechnung mit 80 Euro Trinkgeld inbegriffen, posteten die Quittung aber auf Facebook, was umgehend hitzige Reaktionen auslöste.

„Solche Fälle schaden dem Ansehen Roms. Wir fordern die Polizei auf, der Frage nachzugehen, ob es sich hier um einen Betrug handelt“, forderte ein Sprecher von Federagit, dem Verband der Reiseführer in Rom, laut der römischen Tageszeitung „Il Messaggero“.

Restaurantbesitzer verteidigt sich
Prompt kam die Reaktion der Inhaber des Restaurants. Die Japanerinnen hätten nicht nur Spaghetti, sondern auch frischen Fisch bestellt, rechtfertigte sich der Lokalbesitzer. Dies ist jedoch der Rechnung nicht zu entnehmen. Auch ein Trinkgeld von bis zu 20 Prozent der Rechnung sei normal, meinte der Gastwirt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen