26.09.2019 10:22 |

Im Alter von 24 Jahren

Tragödie: Die Sportwelt trauert um jungen Judoka

Der US-amerikanische Judoka Jack Hatton ist nach Mitteilung des US-Verbandes am Mittwoch 24-jährig unerwartet verstorben. Der Weltranglisten-30. der Klasse bis 81 kg hatte gute Chancen, sich für die Olympischen Sommerspiele in Tokio 2020 zu qualifizieren.

Bei den Panamerikanischen Spielen im August in Lima verlor er im Kampf um die Bronzemedaille. Beim Grand Prix in Antalya erreichte Hatton 2018 als Zweiter sein bestes internationales Resultat.

Angaben zur Todesursache gab es vorerst nicht.

Champion: „Mein Herz ist gebrochen“
Weltmeister Sagi Muki ist entsetzt über die schreckliche Nachricht: „Ich bin so traurig. Jack ist einer der besten Judoka der USA und Spitzensportler in der U81kg-Division. Mein Herz ist gebrochen. “

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten