23.09.2019 08:39 |

„Knappe 30 Kilometer“

Zahlreiche Staus sorgen für Ärger zum Wochenbeginn

„Ab Traiskirchen muss man mit Stau rechnen“, meldete Dzana Poturovic von den ÖAMTC-Mobilitätsinformationen am Montagmorgen. Auf einigen Einfahrtsstraßen nach Wien ging es nur äußerst zäh voran. „Der Stau auf der Südautobahn geht dann auch auf der Tangente bis Knoten Prater weiter. Das sind knappe 30 Kilometer!“, warnte die Sprecherin. Auch in Salzburg und der Steiermark sorgte der Urlauberrückreiseverkehr für Verkehrsbehinderungen.

Zudem ist „bei der Praterbrücke auch ein Unfall passiert“, so Poturovic. Weiters staute es sich laut Club auf der A23 in Richtung Süden vor dem Fly-Over auf der Praterbrücke rückreichend auf die S2 über den Rautenweg hinaus. Auch auf der Donauufer Autobahn kam es vor dem Knoten Kaisermühlen und der Ausfahrt zur Nordbrücke zu Verzögerungen. Kolonnenverkehr ab Schwechat verzeichnete der Club auf der A4.

Rückreiseverkehr in Salzburg und der Steiermark
„Offenbar haben einige Urlauber die freie Zeit bis zum letzten Augenblick ausgekostet“, hieß es vom ÖAMTC. In der Steiermark kam es am Grenzübergang Spielfeld zu einer halben Stunde Wartezeit bei der Einreise.

In Salzburg musste wegen des dichten Verkehrs vor dem Helbersbergtunnel auf der Tauern Autobahn (A10) Blockabfertigung ausgerufen werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter