Bei LH-Direktwahl

Stelzer geht bei anderen Parteien wildern

Gäb’s in Oberösterreich eine Direktwahl des Landeshauptmanns, so würde VP-Chef Thomas Stelzer selbst bei den SPÖ-Anhängern deren Parteichefin Birgit Gerstorfer schlagen, zeigt unsere IMAS-Umfrage: Stelzer „wildert“ in allen Lagern.

Wie eine LH-Direktwahl in Oberösterreichs Gesamtbevölkerung ausgehen würde, zeigt die obere Grafik links. „Man muss sagen, es gibt in Wahrheit niemanden, dem man das Amt sonst noch zutrauen würde“, sagt IMAS-Chefforscher Paul Eiselsberg. Das zeigt auch der Trend seit August 2017, wo sich Stelzer von 48 über 52 (August 2018) auf nun 54 Prozent emporgearbeitet hat. Auffällig ist der „U-Turn“ bei Vize-LH Manfred Haimbuchner von der FPÖ, der im August 2017 elf Prozent hatte, ein Jahr später 15 und nun nur noch 8.

84 Prozent der ÖVP-Wähler hinter Stelzer
Aprops „wildern“: Bei den eigenen ÖVP-Wählern stehen 84 Prozent hinter Stelzer als LH. Aber auch 36 Prozent der SPÖ-Wähler (Gerstorfer hat dort nur 23 Prozent!), 30 Prozent der Grün-Wähler und 32 Prozent der FPÖ-Anhänger kann er hinter sich scharen.

Generation 60+ besonders zufrieden
Die Mischung Amtsbonus des Landeshauptmanns und hohe Sympathiewerte für Thomas Stelzer schlägt auch beim Kriterium „Zufriedenheit“ durch. Hier kommt Stelzer ebenso in den anderen Parteilagern auf hohe Summenwerte der Kategorien „Sehr zufrieden“ und „Einigermaßen zufrieden“. Eiselsberg zu einem Detail: „Besonders zufrieden mit LH Stelzer ist auch die 60+-Generation. Wie wir wissen, ist es wahlarithmetisch nicht uninteressant, auch bei dieser wachsenden Gruppe besonders gut anzukommen.“

IMAS hat 800 repräsentative Menschen telefonisch befragt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter