16.09.2019 10:16 |

Überraschende Ansage

Aus für Zwölfstundentag als SP-Koalitionsbedingung

SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch verlangt eine Neuverhandlung des türkis-blauen Arbeitszeitgesetzes, das Zwölfstundentage und 60-Stunden-Wochen erlaubt - und macht davon die Bereitschaft seiner Partei für eine allfällige Regierungsbeteiligung abhängig. „Dieses Arbeitszeitgesetz, wie es jetzt vorliegt, muss auf alle Fälle zurückgenommen werden“, sagte Muchitsch in der ORF-Sendung „Im Zentrum“ am Sonntagabend. „Das ist eine Koalitionsbedingung.“

Es brauche ein neues Arbeitszeitrecht, in dem die Arbeitszeit unterschiedlich nach Branchen geregelt wird, so Muchitsch. Die Frage müsse sein, was zumutbar ist und was nicht.

Schramböck: „Wir nehmen nichts zurück“
Ex-Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Spitzenkandidatin der Tiroler ÖVP, zeigte sich in der Diskussion diesbezüglich wenig nachgiebig: „Wir nehmen kein Arbeitszeitgesetz zurück.“ Die Arbeitszeitflexibilisierung habe zu mehr Jobs und höheren Einkommen geführt. Das entsprechende Gesetz sei für den Standort positiv gewesen und habe ihn „stark gemacht“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter