02.09.2019 17:06 |

Tragödie bei Festival

Pyrotechnik auf Bühne explodiert: Sängerin tot

Tragischer Bühnenunfall im spanischen Las Berlanas nordwestlich von Madrid: Vor den Augen von etwa tausend Zuschauern ist in der Nacht auf Sonntag die 30-jährige Sängerin und Tänzerin Joana Sainz von einem Feuerwerkskörper getroffen worden (siehe Video). Sie erlag wenig später im Spital ihren schweren Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich im Rahmen eines Festivals. Sainz war als Choreografin und Haupttänzerin des Super Hollywood Orchestra mit ihrer Gruppe vor 1000 Zuschauern aufgetreten, als während der Show plötzlich eine pyrotechnische Patrone explodierte, die 30-Jährige direkt am Bauch traf und von der Bühne schleuderte.

Produktionsfehler vermutlich Ursache für Drama
Nachdem Ärzte aus dem Publikum sofort zu Hilfe geeilt waren, brachte die Rettung die Frau ins Krankenhaus. Dort starb Sainz kurze Zeit später. Offenbar wurde der schreckliche Unfall durch einen Produktionsfehler verursacht. Die Polizei ermittelt noch.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen