21.08.2019 16:25 |

Tipp der Woche

Windows 10: Programme der Taskleiste hinzufügen

Die Taskleiste ist ein praktisches Werkzeug, um Ihre häufig genutzten Programme in Windows 10 schnell aufrufen zu können. So fügen Sie der Leiste neue Anwendungen hinzu.

Die Taskleiste ist ein nützliches Werkzeug, das auf jedem „Windows 10“-Computer zu finden ist. Die Zeile befindet sich am unteren Bildschirmrand und zeigt an, welche Programme aktiv und geöffnet sind (aktiv = Symbol ist hell hinterlegt, geöffnet = ein Strich unter dem Programm-Icon) oder, ob mehrere Fenster des Programms geöffnet sind.

Sie erlaubt es zudem auch, Anwendungen mit nur einem Klick zu öffnen. Daher lohnt es sich, häufig genutzte Anwendungen bzw. die Apps an die Zeile „anzuheften“. Generell gibt es drei Wege, wie Sie Programme der Taskleiste hinzufügen können:

  1. Wenn das Programm, das angebracht werden soll, bereits geöffnet ist, klicken Sie rechts auf das Symbol der Anwendung. Hier finden Sie die Option „An Taskleiste anheften“ mit einem Büronadel-Icon.
  2. Alternativ können Sie das Programm über die Windows-Suche finden und hier auf das Symbol rechtsklicken. Im sich öffnenden Menü klicken Sie nun auf „Mehr“ und auf „An Taskleiste anheften“.
  3. Zu guter Letzt können Sie auch die Verknüpfung des Programms am Desktop direkt auf die Taskleiste ziehen. Sie können die Reihung der Symbole ändern, indem Sie auf ein Symbol klicken und dieses dorthin ziehen, wo es stehen soll. 
 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter