12.08.2019 19:40 |

„Ich bin sehr traurig“

Bettruhe für Gabalier: Konzert in Schweiz abgesagt

Volks-Rock‘n‘Roller Andreas Gabalier muss wegen seiner erlittenen Lebensmittelvergiftung ein für Mittwoch geplantes Konzert in der Schweiz absagen. Der 34-Jährige müsse auf dringenden ärztlichen Rat weiter das Bett hüten, zitierte der Veranstalter das Management von Gabalier. „Ich bin sehr traurig, dass wir die Entscheidung treffen mussten“, schrieb der 34-jährige Musiker am Montagabend auf seiner Facebook-Seite. 

Die Ärzte hätten ihm strikt verboten, am Mittwoch aufzutreten. „Wir sind sehr darum bemüht, euch kurzfristig über den weiteren Verlauf zu informieren“, schrieb Gabalier auf Facebook weiter. 

„Sowohl Andreas, als auch die Ärzte hofften auf eine rasche Genesung, damit der Volks Rock‘n‘Roller bei seinen bevorstehenden Konzerten mit Start in dieser Woche wieder in gewohnter Manier Gas geben kann. Eine starke Virusinfektion veranlasste die Ärzte aber nun zum Entschluss, Andreas absolute Bettruhe zu verordnen“, hieß es seitens des Managements.

Konzert in Kitzbühel geplant
Das Schweiz-Konzert in Huttwil werde zu einem späteren Termin nachgeholt. Bereits gekaufte Tickets behielten ihre Gültigkeit, teilte der Veranstalter weiter mit. Am kommenden Samstag ist außerdem ein Konzert in Kitzbühel in Österreich geplant.

Gabalier hatte am Wochenende auf Facebook von seiner Erkrankung berichtet. „Ich liege seit drei Tagen komplett flach und muss mir irgendwelche komische Flüssigkeitstropfen in meine Venen hineinfließen lassen“, sagte der 34-Jährige am Sonntag in einem Video auf Facebook.

In dem Video mit dem Titel „Lebensmittelvergiftung“ liegt Gabalier angeschlagen im Krankenbett. Wie er sich diese Vergiftung zugezogen hat, wird nicht erklärt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.