09.08.2019 06:10 |

Rosberg gemeint?

„Gescheiterte Karriere!“ Hamilton sorgt für Wirbel

Lewis Hamilton sorgt wenige Tage nach seinem Sieg in Ungarn mit einem Posting für Aufsehen. In diesem sprach der WM-Leader von „Leuten, die versuchen, den Namen von denen zu beschädigen, die erfolgreich sind, um ihre gescheiterte Karriere am Leben zu halten.“ Viele sind sich sicher: Damit meinte der Brite seinen Ex-Teamkollegen, Nico Rosberg, der ihn zuletzt ordentlich kritisierte.

Vier Jahre lang lieferten sich Hamilton und Rosberg teils erbitterte WM-Duelle. Nach seinem WM-Titel 2016 beendete der Deutsche aber überraschend seine Karriere. Vor Kurzem meinte Rosberg, dass Hamilton immer mehr abbaut, Red-Bull-Mann Max Verstappen besser sei.

Für den Ex-Weltmeister mache sich beim Mercedes-Routinier bereits das Alter bemerkbar. „Lewis ist sicher schon ein bisschen auf dem absteigenden Ast“, so die Meinung von Rosberg in dessen Videoblog. Der Grund: „Die körperlichen Fähigkeiten fangen ganz langsam an abzubauen.“

Hamilton machte bereits kurz nach dem Ungarn-Rennen deutlich, dass ihn diese Einschätzung schlichtweg nicht interessiere. „Ich habe den Blog noch nie gesehen, er hat keinerlei Einfluss auf mein Leben.“

„Diese Leute sind traurig und verloren“
Doch die Worte seines Ex-Teamkollegen scheinen den Briten noch immer zu beschäftigen. Am Donnerstag schrieb er via Instagram. „Es wird immer Leute geben, die versuchen werden, den Namen von denen zu beschädigen, die erfolgreich sind, um ihre gescheiterte Karriere am Leben zu halten.“

Er nennt zwar keinen Namen, doch es kann sich hier wohl nur um einen weiteren Seitenhieb in Richtung Rosberg handeln. Hamiltons Schlussworte: „Diese Leute sind wirklich traurig und verloren, und sie können einem nur leidtun. Aber man sollte sich daran nicht stören. Ich habe mich entschieden, dass es mir egal ist.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.