06.08.2019 11:39 |

Es wird konkreter

Gespräche laufen: 2021 F1-Rennen in Saudi-Arabien?

Die Formel 1 treibt ihre Verhandlungen über ein Rennen in Saudi-Arabien angeblich weiter voran. Laut Londoner „Times“ vom Dienstag hat es mehrere Gespräche zwischen der Rennserie und den möglichen saudischen Veranstaltern gegeben. Die Formel-1-Teams seien zu ihrer Meinung über Gastspiele in dem streng islamisch-konservativen Königreich befragt worden. Eine Premiere des Rennens sei 2021 möglich.

Der Formel-1-Eigentümer Liberty Media habe ein starkes Interesse daran, den Markt im Nahen Osten stärker zu erschließen und sehen hier noch starkes Wachstumspotenzial. Zudem ist damit zu rechnen, dass Saudi-Arabien eine hohe Millionensumme als Antrittsgebühr zahlen würde. Die vollelektrische Formel E hatte bereits im vergangenen Dezember ihre Saisoneröffnung in Saudi-Arabien ausgetragen.

Schon jetzt fährt die Formel 1 Rennen in Abu Dhabi und Bahrain. Vor allem der Grand Prix von Bahrain wird immer wieder wegen der Verstöße gegen Menschenrechte in dem Land kritisiert. Auch die saudi-arabische Führung geht mit harter Hand gegen Menschenrechtler und Kritiker vor. Zuletzt leitete Riad jedoch eine Reihe von Schritten ein, mit denen die Gesellschaft liberalisiert werden soll.

Gleiche Rechte für Frauen
Die Formel 1 erwarte von Saudi-Arabien „umfassende“ Zusicherungen für den Fall einer Übereinkunft, hieß es in der „Times“. Dabei gehe es auch um die in der Rennserie beschäftigten Frauen, denen die gleichen Rechte zugestanden werden müssten wie ihren männlichen Kollegen. Seit dem vergangenen Jahr dürfen Frauen in Saudi-Arabien Auto fahren, was ihnen zuvor verboten war. Zuletzt hatten Frauen auch mehr Reisefreiheit erhalten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten