28.07.2019 11:10 |

Galerie Ropac

Baselitz & Lichtenstein bringen Festspielglanz

Hochkarätig wie die Kunst waren Samstag Mittag auch die Besucher der Roy Lichtenstein-Schau in der Galerie Ropac. Nebst Dorothy Lichtenstein, der Witwe des führenden Wegbereiters der Pop Art-Bewegung, sowie den Künstlern Valie Export und Marc Qinn, begrüßte der internationale Kunstplayer Thaddaeus Ropac auch Richard Wagners Urenkelin Nike Wagner. „Ich schätze Ropacs Auswahl sehr. Neben Lichtensteins Werken, geben diesen Sommer auch Partituren, Briefe und Archivmaterial Einblicke in Luigi Nonos Oper ,Prometheus.“ Dem noch nicht genug präsentiert der deutsche Maler und Bildhauer Georg Baselitz in der oberen Etage der Villa Kast seine am Kopf stehenden großformatigen Bilder, und war Samstag bei der Eröffnung auch persönlich zugegen.

Vor Baselitz’ Kippbildern machte auch der deutsche Verkehrsminister Andreas Scheuer Halt und philosophierte mit Albaniens Ministerpräsident Edi Rama eifrig über Kunst. Der kennt sich bestens damit aus, so ist er doch nicht nur Politiker, sondern auch ein begnadeter Zeichner und Bildhauer. „Seine Arbeiten sind wirklich beeindruckend“, schwärmte Scheuer. Selbst fehlt ihm das künstlerische Talent, dafür ist er aber ein begnadeter Basketballspieler. Sportlich zu sein lohnt sich, so muss er doch in der ständigen Verkehrsdebatte zwischen Deutschland und Österreich reichlich Ausdauer beweisen.

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter