Großeinsatz für Helfer

Fast kompletter Bauernhof von Flammen vernichtet

Rund 200 Feuerwehrleute sind in der Nacht auf Samstag beim Brand eines Bauernhofes in Oberösterreich im Einsatz gewesen. Als die Feuerwehren gegen 22 Uhr eintrafen, stand das Objekt schon im Vollbrand. Das Feuer hatte sich schnell auf die drei Wirtschaftsgebäude ausgebreitet, diese wurden bis auf die Grundmauern zerstört.

Wie durch ein Wunder konnten die Feuerwehren dennoch ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus in Lochen am See im Bezirk Braunau verhindern. Schwierig war die Versorgung mit Löschwasser. Bauern aus der Nachbarschaft mussten mit Güllefässern zusätzliches Wasser bringen.

Tiere im Feuer verendet
Die Bewohner des Bauernhofes wurden nicht verletzt. Von den Tieren des Landwirts verendeten vier Schweine und etwa 70 Hühner im Stall, weil sie nicht mehr rechtzeitig ins Freie gebracht werden konnten. Auch die landwirtschaftlichen Geräte, die sich in den Gebäuden befunden hatten, wurden zerstört.

Feuer sehr rasch ausgebreitet
Laut Zeugenaussagen hatte sich der Brand innerhalb von wenigen Minuten vom Ausgangspunkt über den gesamten landwirtschaftlichen Betrieb bis unmittelbar zum Wohnhaus ausgebreitet. Die Brandursache ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol