17.07.2019 21:04 |

Passant schlug Alarm

Brand am Radsberg wurde zum Glück rasch gelöscht

Den Feuerwehren Radsberg, Zell-Gurnitz, Mieger, Ebenthal und Saberda ist es gelungen, einen Waldbrand rasch zu löschen und Schlimmeres zu verhindern. Ein Passant hatte den Rauch bemerkt und Alarm geschlagen.

Der Polizeihubschrauber hob sofort ab, und konnte die Brandstelle im Bereich von Tutzach lokalisieren. Zum Glück trafen die Löschmannschaften rechtzeitig ein und konnten ein Ausbreiten der Flammen verhindern. Laut Polizei war eine Fläche von etwa 500 Quadratmetern betroffen gewesen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Sonntag, 26. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.