17.07.2019 05:37 |

Zurück zur Weltspitze

Bilyk und Szilagyi blasen mit THW Kiel zum Angriff

Was verbindet im Handball die steirischen All-Stars mit internationalen Kalibern wie Barcelona oder Paris Saint-Germain? Sie sind Testgegner des großen THW Kiel, der sich gerade anschickt, in die Riege der europäischen Topklubs zurückzukehren. Mit der Visitenkarte des EHF-Cup-Triumphs (zweitwichtigster Europacup-Bewerb) sowie des deutschen Cup-Siegs fliegt der Vizemeister am 27. Juli nach Graz ein, präsentiert sich am 3. August im Raiffeisen-Sportpark. Mit zwei Österreichern.

Sportchef Viktor Szilagyi, per 1. Juli in die Geschäftsführung aufgestiegen, und Nikola Bilyk, dem Teamkapitän. Der wie gewohnt körperlich top vorbereitet in den Trainingsstart am vergangenen Sonntag ging, im Urlaub auf Sardinien und in Kroatien nicht nur das „dolce vita“ genoss…

Nun unter einem neuen Trainer schwitzt: Filip Jicha, ehemaliger tschechischer Welt-Handballer. „Er geht sehr ins Detail, wird uns einige neue Sachen vermitteln, aber alles nur Kleinigkeiten, weil es bei uns ohnehin gut gelaufen ist!“ Es wimmelt nur so von Superstars. Einer davon, der Schwede Lukas Nilsson, ist Nikos Partner bei Auswärtsspielen. „Beim THW ist es üblich, dass die Spieler positionsbezogen das Zimmer teilen!“ Nilsson und Bilyk sind die Jungstars im linken Rückraum.

Einer der wenigen Nicht-Nationalspieler, der Deutsche Ole Rahmel, mag es privat wild. „Er ist Jäger“, weiß Bilyk, der es ruhiger liebt, bekannt dafür ist, sich total auf den Handball zu fokussieren. So freut er sich auch auf das baldige Gastspiel in der Steiermark. „Teamchef Ales Pajovic wird sicher vor Ort sein, auch Sebastian Spendier wird vorbeischauen!“ Den Neo-Nationalspieler mit Leoben-Vergangenheit, der für Schwaz spielt, kennt Bilyk seit gemeinsamen Jugendteam-Zeiten.

Christian Pollak, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. März 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.