Mit Werder und Bayer

Austria bildet Fußballtrainer in Tansania aus

Die Wiener Austria macht gemeinsame Sache mit Werder Bremen und Bayer Leverkusen, und zwar in Tansania. Um Kindern eine Perspektive zu ermöglichen, bilden die drei Klubs Fußballtrainer aus. Der besondere Fokus liegt dabei auf Kindern mit geistiger Beeinträchtigung.

„Nachdem ich auch beim ersten Modul dabei sein durfte, habe ich den Fortschritt der Young Coaches deutlich erkennen können. Sie gehen jetzt wirklich strukturiert an Übungen heran, können Übungen wie auch Trainingseinheiten planen und haben jetzt im zweiten Modul gelernt, wie sie solche Übungen auch verändern können - zum Beispiel für Kinder mit einer Beeinträchtigung“, wird Austria-Trainer Patrick Haidbauer in einer Klubaussendung zitiert.

Austria Wien engagiert sich seit vielen Jahren im Rahmen der Football Club Social Alliance der Scort-Foundation für die Ausbildung von jungen Fußballtrainern in benachteiligten Regionen der Welt. Nach erfolgreichem Abschluss des ersten Moduls in Tansania im April wurde das zweite Modul vom 7. bis 10. Juli 2019 in Tanga, einer Hafenstadt im Nordosten des Landes, durchgeführt. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten