01.07.2019 06:37 |

Drama in Texas

Privatjet stürzt kurz nach Start ab: Zehn Tote

Tödliches Flugzeugunglück im US-Bundesstaat Texas: In der Stadt Addison ist eine Privatmaschine in einen leeren Flughafenhangar gestürzt - keiner der zehn Insassen überlebte.

Bei dem Absturz am Sonntag sind nach lokalen Medienberichten alle zehn Menschen an Bord ums Leben gekommen. 

Außerdem hieß es, das zweimotorige Flugzeug vom Typ Beechcraft BE-350 King Air habe zuvor Probleme beim Start am Flughafen der Stadt Addison gehabt, unmittelbar darauf sei es in einen leeren Hangar gestürzt. Der Flughafen sei für rund 45 Minuten geschlossen worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).