25.06.2019 17:30

Fahndung:

Unbekanntes Räuber-Trio überfiel Opfer zweimal

Ein 16-jähriger aus Wilhering soll in Linz von drei Unbekannten gleich zweimal ausgeraubt worden sein. Der erste Tatort war beim Skaterplatz in Urfahr, der zweite auf der Rückseite eines Discounters in der Freistädter Straße. Die Polizeifahndung nach den Tätern verlief bisher erfolglos.

Mit den Worten „Gib mir dein Geld - ansonsten knallt‘s“, sollen drei bisher unbekannte Täter am 24. Juni 2019 um 12 Uhr in Linz Bargeld von einem 16-Jährigen aus Wilhering gefordert haben.
Das Opfer hielt sich zu dem Zeitpunkt mit einem Freund am Skaterplatz in der Nähe eines Gasthauses in Linz-Urfahr auf. Um in Ruhe gelassen zu werden, kam der Bursch der Forderung nach und übergab 20 Euro aus seiner Geldbörse an einen der drei Täter.

Zweite Begegnung
In weiterer Folge trafen das Opfer und die Täter bei einem Discounter in der Freistädter Straße neuerlich aufeinander, worauf der 16-Jährige ein weiteres Mal dahingehend bedrängt wurde, Bargeld herauszugeben.
Auf der Rückseite des Discounters, uneinsehbar für Zeugen, wurde dem Opfer diesmal ein Geldbetrag in Höhe von 70 Euro abgenötigt.
Daraufhin verständigte der 16-Jährige via Notruf die Polizei. Eine Fahndung im Nahbereich verlief trotz guter Täterbeschreibung (zwei Täter flüchteten mit einem schwarz-orangen Derbi - Moped in Richtung Ferihumerstraße) erfolglos. Das Opfer blieb unverletzt.

Beschreibung der Täter
Gesucht werden ein 1,70 Meter großer Südländer, mit dicklicher Statur, schwarzen kurzen Haaren, ganz wenig Kinnbart und Ansatz eines Oberlippenbartes. Er trug eine Sonnenbrille, ein schwarzes T-Shirt mit „Jordan-Logo“ (schwarzer Hintergrund mit weißem Menschenumriss, der Basketball spielt) und einer Jogginghose. Er sprach oberösterreichischen Dialekt mit Hochdeutsch und ausländischem Akzent.
Sein Komplize ist etwa 1,75 Meter groß, hat normale Statur und eher hellen Hauttyp, doch er ist kein Österreicher. Er trägt eine Stoppelglatze und seitlich kürzere Haare. Sein Gesicht ist groß und kantig. Er trug schwarz-weiße Schuhe, schwarze Jogginghose, schwarzes T-Shirt, eine dreifärbige Umhängetasche und eine langärmelige Trainingsjacke.
Der dritte Räuber ist 1,80 Meter groß, schlank und hat hellen Hauttyp. Er dürfte Osteuropäer sein. Seine Haare sind seitlich kurz, auf der Oberseite sind sie mittellang und bis zur Augenbraue heruntergekämmt. Er trug ein schwarzes T-Shirt und eine kurze Jeanshose.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mangel an Beweisen
Frau vergewaltigt? Keine Anklage gegen Ronaldo!
Fußball International
Spiel in Kapfenberg
Remis zwischen Wolfsburg & Fenerbahce bei Testkick
Fußball International
Neuer Barcelona-Star
Griezmann: „Messi? Habe nichts von ihm gehört“
Fußball International
Transfer-Hickhack
Martin Hinteregger will „nicht unbedingt“ weg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
SC Freiburg verlängert mit Abwehrspieler Lienhart
Fußball International
80 Millionen € Verlust
Alle Züge verkauft: Westbahn zieht Notbremse!
Österreich
Ungeliebter Star
Transfer-Hammer! Tauscht Real Bale gegen Neymar?
Fußball International
Ab nach Gladbach
Sohn von Lilian Thuram kommt in die Bundesliga
Fußball International
„Besser als gut“
Das sagt Gladbachs Weltmeister über Neo-Coach Rose
Fußball International

Newsletter