10.06.2019 13:04 |

Feuer im Pfändertunnel

Unfallzeugen zogen Lenkerin aus brennendem Wrack

Couragierten Autofahrern hat eine alkoholisierte Pkw-Lenkerin wohl ihr Leben zu verdanken. Die junge Frau aus Deutschland war Sonntagnacht im Pfändertunnel mit dem Wagen verunglückt. Nachdem der Pkw gegen die Tunnelwand geprallt war, fing sofort Feuer. Nachkommende Zeugen des Unfalls retteten die 27-Jährige aus dem lodernden Wrack.

Die alkoholisierte 27-Jährige war gegen 22 Uhr im Pfändertunnel unterwegs, als sie kurz vor Ende des Tunnels plötzlich die Kontrolle über den Wagen verlor. Sie fuhr zunächst gegen das rechte Schrammbord, woraufhin der Pkw auf die linke Tunnelseite geschleudert wurde und gegen die Wand prallte. Das Auto kippte danach zur Seite, schlitterte noch etwa 20 Meter auf der linken Fahrzeugseite weiter und kam auf der rechten Fahrspur zum Stillstand.

Pkw in Flammen
Unmittelbar danach ging der Wagen in Flammen auf, Unfallzeugen eilten der Frau zur Hilfe und zogen sie aus dem Wrack. Sie hatte bei dem Unfall lediglich leichte Verletzungen davongetragen, wurde dennoch zur Sicherheit ins Krankenhaus eingeliefert, das sie jedoch mittlerweile wieder verlassen konnte, so die Vorarlberger Polizei am Montag. „Nach Abschluss der Ermittlungen wird ein Bericht an die zuständigen Behörden erstattet werden“, hieß es.

Das Auto der Deutschen wurde vom Feuer komplett zerstört. Weitere Verletzte waren nicht zu beklagen. Der Pfändertunnel musste nach dem Unfall zwei Stunden lang gesperrt bleiben. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg Wetter
14° / 14°
stark bewölkt
17° / 18°
einzelne Regenschauer
14° / 16°
stark bewölkt
16° / 17°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter