08.06.2019 07:00 |

Unglaubliche Summe

Tiroler spendeten Zahngold für Kinderkrebshilfe

Es sind genau solche Nachrichten, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern und ein Gefühl von Hoffnung verleihen: Unzählige Tiroler haben ihr altes Zahngold gespendet, eine Firma hat es kostenlos recycelt. Der Erlös: Sagenhafte 288.254, 77 Euro, die nun der Kinderkrebshilfe Tirol und Vorarlberg zugute kommen.

Begeisterung, Freude und sehr viel Dankbarkeit – Ursula Mattersberger, Obfrau der Kinderkrebshilfe Tirol und Vorarlberg, strahlt über das ganze Gesicht, als sie den Scheck über 288. 254, 77 Euro entgegen nimmt. „Die Aktion ist ein großartiger Beitrag zur unbürokratischen Unterstützung krebskranker Kinder und deren Familien“, freut sie sich. Ihr Dank geht dabei an alle Patienten, Zahnärzte und die Firma „Dentsply Sirona Austria GmbH“, die gemeinsam die sensationelle Spende möglich machten.

Hilfe, die ankommt
Das Projekt „Gold für die Kinderkrebshilfe“ wurde bereits 2010 ins Leben gerufen. Teilnehmende Ärzte stellen seither Sammelboxen in ihren Ordinationen auf, Patienten können ihr nicht mehr verwendbares Zahngold oder Edelmetall spenden. Alle zwei Jahre wird es dann in ganz Tirol eingesammelt und im Beisein der Landeszahnärztekammer bei der Firma „Dentsply Sirona Austria GmbH“ abgewogen. Die Firma recycelt das Zahngold kostenlos – der Erlös aus dem rückgewonnen Edelmetall kommt der Kinderkrebshilfe zugute.

Erfolg als Ansporn, die Aktion weiterzuführen
„Der eigentliche Dank“, schildert Paul Hougnon, Präsident der Landeszahnärztekammer für Tirol, „gebührt den Patienten. Über die vergangenen 15 Jahre kam ein beträchtlicher Betrag zusammen, mit dessen Hilfe viele tolle Projekte realisiert werden konnten.“ Auch Heinz G. Moser, Geschäftsführer der „Dentsply Sirona Austria GmbH“, ist begeistert: „Als Wegbegleiter der ersten Stunde liegt mir dieses Projekt sehr am Herzen. Daher ist es mir wichtig, es auch weiterhin zu unterstützen.“ Die Aktion wird verlängert, die Sammelbehälter können von Ärzten bei der Ärztekammer angefordert werden.

Anna-Katharina Haselwanter
Anna-Katharina Haselwanter

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Prevljak-Comeback
Wöber-Debüt bei lockerem 7:1 von Red Bull Salzburg
Fußball National
Nach üblem Rad-Sturz
Basel-Coach Koller wird vorerst NICHT operiert!
Fußball International
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich
Tirol Wetter
13° / 20°
einzelne Regenschauer
12° / 20°
leichter Regen
12° / 18°
Regen
12° / 20°
einzelne Regenschauer
15° / 22°
starker Regenschauern

Newsletter