Mi, 19. Juni 2019
07.06.2019 09:46

Weg frei für Gaga?

Liebes-Aus bei Irina Shayk und Bradley Cooper!

Und wieder hat es ein Hollywood-Traumpaar erwischt! Irina Shayk und Bradley Cooper haben sich nach vier Jahren Liebe getrennt. Schon Mitte der Woche wurde die Model-Schönheit dabei gesichtet, wie sie aus der gemeinsamen Villa auszog. Und die Fans fragen sich: Ist jetzt der Weg frei für Lady Gaga?

Gerüchte um eine Beziehungskrise bei Bradley Cooper und Irina Shayk gibt es spätestens seit dem Turtel-Auftritt des Schauspielers mit Filmpartnerin Lady Gaga bei der diesjährigen Oscarverleihung. Jetzt scheint es offiziell: Wie das „People“-Magazin berichtet, haben sich die Model-Beauty und der Hollywoodstar nach vier Jahren Ehe getrennt.

Shayk bereits aus gemeinsamer Villa ausgezogen
Eine Bestätigung des Paares stehe zwar noch aus, ein Insider verriet dem gut informierten Promi-Magazin jedoch, das Liebes-Aus sei freundschaftlich abgelaufen. Shayk und Cooper würden nun schauen, wie sie das Sorgerecht für Tochter Lea De Seine, die im März 2017 zur Welt kam, aufteilen können. 

Schon Mitte der Woche berichteten US-Medien, Shayk sei aus der gemeinsamen Villa in Los Angeles ausgezogen. Ein Insider verriet dazu: „Seit Monaten läuft es nicht mehr gut zwischen den beiden. Deswegen hielt sie es für das Beste, auszuziehen.“

Fans fragen sich nun: Ist jetzt der Weg frei für eine Liebe zwischen Lady Gaga und Bradley Cooper? Zwar beteuerte die Sängerin nach dem Gekuschel bei den Oscars im März: „Ja, die Leute haben Liebe gesehen. Aber stellt euch vor, genau das wollten wir euch sehen lassen.“ Und weiter: „Ich bin eine Künstlerin. Ich nehme an, wir haben einen guten Job gemacht. Wir haben euch reingelegt.“ Sie und Cooper seien nur gute Freunde, so die 33-Jährige damals. Viele Fans sind sich dennoch sicher: Was nicht ist, kann ja noch werden ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bestechungsverdacht
Ex-UEFA-Präsident Platini 15 Stunden lang verhört
Fußball International
„Reisezeit“ ist da
Newsletter abonnieren und Reisen gewinnen!
Reisen & Urlaub
„Brightburn“ im Kino
krone.at verlost Tickets für Superhelden-Horror
Pop-Kultur

Newsletter