06.06.2019 10:30 |

Bei Trump-Besuch

Camilla zwinkert sich in die Herzen der Briten

Camilla zwinkert - und die Briten sind hin und weg. Beim Staatsbesuch von Donald Trump trafen auch Prinz Charles und seine Ehefrau auf den US-Präsidenten und dessen Gattin Melania. Und als diese ihr den Rücken zukehrten, nützte die Herzogin von Cornwall ihre Chance für eine richtig verschmitzte Geste.

Zugegeben, Camilla hatte es nicht immer leicht in Großbritannien. Nicht nur, dass sie sich als ehemalige Geliebte von Prinz Charles die Gunst im Königshaus erst hart erkämpfen musste, blieb sie für viele Briten selbst nach der Hochzeit mit dem Thronfolger jene Frau, die Lady Di niemals ersetzen kann. In Wahrheit soll die 71-Jährige aber einen genialen Humor haben - und ein kurzer Clip, der aktuell viral geht, liefert den Beweis.

Während des Staatsbesuchs von Donald und Melania Trump in Großbritannien trafen sie unter anderem Prinz Charles und Camilla im Clarence House auf eine Tasse Tee. Und während in den vergangenen Tagen die Royals - allen voran Queen Elizabeth - hoch professionelle Miene zum peinlichen Spiel gemacht hatten, ließ sich die Herzogin von Cornwall bei diesem Besuch des US-Präsidenten und seiner Gattin zu einer kecken Geste hinreißen.

„Ein Zwinkern, das Bände spricht“
Als Charles, Trump und Melania sich nach dem offiziellen Fototermin nämlich umdrehten, um aus dem Raum zu gehen, nutzte Camilla ihre Chance und zwinkerte hinter deren Rücken frech jemandem zu. Eine Kamera, die noch lief, fing diesen Moment ein - und die 71-Jährige wird dafür nun von den Briten gefeiert.

„Ziemlich cool, dass Camilla mit einem Zwinkern jedermanns royaler Liebling wird“, „Das Zwinkern, das Bände spricht! Camilla fasst alles zusammen“ oder „Jetzt bin ich verliebt in die königliche Familie, weil Camilla hinter Trumps Rücken in die Kamera zwinkert, als würde sie sagen: ,Ja, wir wissen, dass er ein W***er ist, aber behandeln wir ihn wie den Kaiser mit den neuen Kleidern.“

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwere Verletzungen
Dresden-Fan stürzt in Darmstadt-Arena in die Tiefe
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
3:1 nach 0:1
Borussia Dortmund dreht Partie beim 1. FC Köln!
Fußball International
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International

Newsletter