Do, 27. Juni 2019
27.05.2019 12:00

EU-Wahl

Pinzgau: Plus 13,9 Prozent für die Volkspartei

Bei der EU-Wahl erreichte die ÖVP im Pinzgau 47,6 Prozent (ohne Wahlkartenwähler). Die SPÖ kam auf 20,1 Prozent und konnte damit den zweiten Platz von der EU-Wahl 2014 halten. Die FPÖ erreichte 15,8 Prozent, die Grünen kamen auf 8,2 Prozent und NEOS auf 7,3 Prozent.

Die ÖVP gehört damit im Bezirk Zell am See zu den großen Gewinnern, sie legte um 13,9 Prozentpunkte zu. Die SPÖ büßte 4,7 Prozentunkte ein, die FPÖ ebenfalls 4,3 Prozentpunkte. Die Grünen verzeichnen hier leichte Verluste, erhielten um 1,4 Prozentpunkte weniger. NEOS legte leicht um einen Prozentpunkt zu.

Im Pinzgau haben im Vergleich zum diesjährigen Landesergebnis die ÖVP (3,4 PP) und die SPÖ (2,2 PP) und die FPÖ (0,5 PP) besser abgeschnitten. Alle anderen Parteien liegen darunter, die Grünen mit 4,6 PP und NEOS mit 0,8 PP weniger.

Die Wahlbeteiligung im Pinzgau lag heute (ohne Wahlkarten) bei 45,7 Prozent. 10,1 Prozent haben Wahlkarten beantragt

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Tor aus eigener Hälfte
Geniestreich! Rooney trifft aus 62 (!) Metern
Video Fußball
Rapids Mittelfeldmotor
Murg: „Die Zeit der Ausreden ist endgültig vorbei“
Fußball National
Favoriten jubeln
Ägypten und Nigeria im Afrika-Cup-Achtelfinale
Fußball International
„Macht mich stolz“
10. Teilnahme! Doppler egalisiert WM-Rekord
Sport-Mix
Kulturelle Hochburg
Tradition und Moderne in Salzburg
Reisen & Urlaub

Newsletter