Di, 21. Mai 2019
17.05.2019 11:45

Schwerpunktkontrollen

Windschutzscheibe von Lkw mit Klebeband fixiert

Aktion scharf! Die Tiroler Polizei führte am Mittwoch im ganzen Land Lkw-Schwerpunktkontrollen durch. Die Bilanz ist ernüchternd: 240 Transporter wurden überprüft, bei rund einem Drittel der Fahrzeuge wurden verschiedenste Mängel festgestellt. Gravierend: bei einem bulgarischen Klein-Lkw waren die Bremsen defekt und er war um rund 500 Kilo überladen. Zudem war die Windschutzscheibe des Fahrzeuges mit einem Klebeband fixiert!

Ganze acht Stunden dauerte der Sondereinsatz am Mittwoch an. „Bei den Kontrollen wurden insgesamt 240 Schwerfahrzeuge und deren Lenker auf die Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten, die Alkoholbestimmungen, die Beladung, den technischen Zustand, die Ausrüstung, das mitgeführte Transportgut und die Bestimmungen des Güterbeförderungsgesetzes überprüft“, heißt es vonseiten der Polizei.

Die Ergebnisse der landesweiten Kontrollen

  • 77 Übertretungen bei den Lenk- und Ruhezeiten
  • 34 Fahrzeuge waren überladen
  • 2 Anzeigen wegen fehlender oder nicht ausreichender Ladungssicherung
  • 97 technische Mängel (Bereifung, Radlager, mangelhafte Bremswirkung, Beleuchtungsmängel, etc.)
  • 2 Gefahrgutdelikte
  • 20 sonstige Übertretungen (gewerberechtliche Vorschriften, Ausrüstung, Anschnallpflicht, etc.)

Für 15 Lenker war Endstation
Zusätzlich zu den Anzeigen wurden noch 62 Organstrafverfügungen und 98 Sicherheitsleistungen eingehoben. Insgesamt 15 Lenkern wurde die Weiterfahrt vorerst untersagt. Erfreulich: Bei allen Lenkern wurde ein Alkoholvortest durchgeführt, kein einziger war positiv.

Bulgarischer Klein-Lkw als „rollende Bombe“
Ein negatives Extrembeispiel: Auf der B175 in Ebbs wurde im Zuge der Kontrollen ein bulgarischer Klein-Lkw aus dem Verkehr gezogen. Bei der Überprüfung fiel den Beamten auf, dass die Bremsen des Fahrzeuges komplett defekt waren. Darüber hinaus war der Transporter um rund 500 Kilogramm überladen. Doch damit nicht genug! Die Windschutzscheibe des Transporters war laut Polizei nur mit einem Klebeband fixiert! Die Kennzeichen wurden sofort abgenommen!

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Helden sterben nie“
So trauert die Sportwelt um F1-Legende Niki Lauda
Formel 1
Von Polizei entwickelt
Anti-Grapscher-App wird in Japan zum Hit
Viral
Hohenberg holt Titel
„Krone“-Gala: Glücksrausch nach der Bierdusche
Fußball National
Meinl-Reisinger-Appell
Kein Misstrauensantrag der NEOS gegen Kanzler Kurz
Österreich
Bundesliga-Krimi
Hier abstimmen: Welcher Klub steigt am Samstag ab?
Fußball National
Kommt von Hoffenheim
Dortmund verpflichtet DFB-Teamspieler Schulz
Fußball International
Tirol Wetter
10° / 13°
starker Regen
8° / 13°
starker Regen
8° / 10°
starker Regen
8° / 14°
starker Regen
8° / 15°
starker Regenschauern

Newsletter