Mo, 20. Mai 2019
09.05.2019 22:08

„Acht Mio. Debile“

Böhmermann bei Staatsanwaltschaft angezeigt

Dieses Interview mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk blieb nicht ohne Folgen: Wegen des Verdachts der Herabwürdigung des Staates Österreich hat ein Wiener Anwalt Anzeige gegen Jan Böhmermann erstattet. Der deutsche Satiriker hatte am Montag im ORF erklärt, dass die Österreicher bereits „acht Millionen Debile“ wären. Bundeskanzler Sebastian Kurz wurde als „32-jähriger Versicherungsvertreter mit viel Haargel“ bezeichnet - siehe Video oben. Der ORF distanzierte sich am Dienstag von Böhmermanns Aussagen.

„Ständig irgendwen wegen totalem Quatsch vors Gericht zerren - sowas gäbe es in Deutschland nicht!“, äußerte sich der deutsche Satiriker am Donnerstag auf Twitter zu der Anzeige gegen ihn. Der Wiener Anwalt Wolfgang List sieht eine Herabwürdigung des Staates Österreich und zeigte Böhmermann deshalb in Österreich und Deutschland an, wie es in dem Anwaltsschreiben heißt.

Anwalt will mit Anzeige „ein Zeichen setzen“
Böhmermann hatte am Dienstag in einem Interview mit einem Kulturredakteur des öffentlich-rechtlichen Rundfunks Aussagen getätigt, die für reichlich Wirbel sorgten. „Es geht nicht, dass ein deutscher Satiriker acht Millionen Österreicher als debil bezeichnet“, sagte List gegenüber dem „Standard“. Mit der Anzeige wolle er „ein Zeichen setzen“. Und: „Man soll Personen wie dem Verdächtigen (Anm. d. Red. Jan Böhmermann) kein Podium geben.“

Der Anwalt, der auch eine Sammelklage hinsichtlich der Höhe der GIS-Gebühren vertritt, betont, dass er keiner politischen Partei nahestehe und es keinen externen Auftraggeber gebe. Böhmermanns Äußerungen hätten ihn persönlich als Staatsbürger gestört.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kurz zieht Reißleine
Kickl muss gehen - und alle FPÖ-Minister folgen!
Österreich
Nach Spekulationen
PSG versichert: Kylian Mbappe wird bleiben!
Fußball International
Glasner-Nachfolge
LASK: Trainer-Entscheidung ist gefallen!
Fußball National
Minister kaltgestellt
Herbert Kickl muss Sheriffstern wieder abgeben
Österreich
Premier League
Graham Potter übernimmt Suttner-Klub Brighton
Fußball International
Hoppala bei Feier
Ronaldo-Bub kriegt Meisterschaftspokal ins Gesicht
Fußball International
Saison vorbei
Ein Spiel Sperre für Luan nach Notbremse
Fußball National
Will „Stabilität“
Hofer nach Gespräch mit Van der Bellen wortkarg
Österreich
McLeish-Nachfolger
Steve Clarke neuer schottischer Teamchef
Fußball International

Newsletter