07.05.2019 05:59 |

Wegen CL-Platz

Party-Bullen müssen jetzt vor dem TV zittern

Die Salzburger Meister-Bullen machten nach Sieg bei der Austria die Nacht zum Tag. Im Kampf um einen Platz in der Champions League ist Salzburg allerdings nur noch „Passagier“. Xaver Schlager hofft, dass Barça oder Liverpool den Titel holt.

Die offizielle Meisterfeier Salzburgs findet nach dem letzten Saisonspiel am 26. Mai gegen St. Pölten statt. Die inoffizielle fand bereits nach dem 2:1-Sieg der Bullen bei der Austria statt, mit dem der sechste Titel in Folge (Rekord) fixiert wurde. Ramalho, Lainer & Co. machten daraufhin die Nacht zum Tag. Startschuss zur Titel-Feier war eine Raststation, ehe der Teambus zum „Party-Mobil“ umfunktioniert wurde. Danach bewiesen die Mannen von Marco Rose in einem Salzburger Klub, dass sie nicht nur am Platz ein Feuerwerk zünden können.

Glück für die Spieler: Rose gewährte seiner Mannschaft gleich drei freie Tage, erst am Donnerstag ist das nächste Training angesetzt.

Morgen wird gezittert
Schon am Mittwoch wird vor dem Fernseher gezittert! Dann findet bekanntlich das Halbfinale der Champions League zwischen Ajax Amsterdam und Tottenham statt. Sollten die Niederländer die Königsklasse gewinnen, wäre das Fixticket der Mozartstädter futsch. Wenig überraschend hoffen die Bullen daher, dass die Spurs, die ihr Ticket über die Liga so gut wie sicher haben, ins Endspiel einziehen.

Kein Spurs-Bekenntnis
Doch gilt das auch für den bekennenden Arsenal-Fan Xaver Schlager? „Ich halte Barcelona oder Liverpool im Finale die Daumen“, konnte er sich nicht dazu durchringen, sich zumindest in einem Spiel zum großen Nordlondoner Rivalen seines Herzensklubs zu bekennen. Solange sein Tipp am Ende aufgeht, kann es ihm ja auch egal sein.

Christoph Nister, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter