03.05.2019 06:41 |

Trauer um Legende

Chewbacca-Darsteller Peter Mayhew gestorben

Hollywood trauert um „Chewbacca“: Peter Mayhew, der Darsteller der kultigen „Star Wars“-Figur, ist im Alter von 74 Jahren verstorben. Die Familie teilte die traurige Nachricht in der Nacht auf Freitag mit, schwieg allerdings zur Todesursache.

„Die Familie von Peter Mayhew muss mit viel Liebe und Traurigkeit mitteilen, dass Peter von uns gegangen ist. Er verließ uns am 30. April 2019 mit seiner Familie an der Seite in seinem Zuhause in Texas“, wurde auf der Twitter-Seite des Hollywood-Stars bekannt gegeben.

Harrison Ford: „Seinen Witz und seine Güte übertrug er auch auf Chewbacca“
Der gebürtige Brite mit einer Größe von 2,21 Metern galt als sanfter Riese. „Peter Mayhew war ein freundlicher und liebenswürdiger Mann, von großer Würde und einem noblen Charakter. Diese Aspekte seiner eigenen Persönlichkeit sowie seinen Witz und seine Güte übertrug er auch auf Chewbacca. Wir waren Partner im Film und Freunde im Leben für mehr als 30 Jahre und ich habe ihn geliebt. Er hat seine Seele in den Charakter eingebracht und dem ,Star Wars‘-Publikum große Freude bereitet“, trauert Harrison Ford, der die Hauptrolle des Han Solo in „Star Wars“ spielte, in einer Mitteilung.

Auch Regisseur George Lucas zeigt sich betrübt über die traurige Nachricht: „Peter war ein wundervoller Mensch. Er war einem Wookiee so nahe, wie es nur einer sein kann - großes Herz, freundliche Natur. Und ich habe gelernt, ihn immer gewinnen zu lassen. Er war ein guter Freund und ich bin traurig, dass er von uns gegangen ist.“ Mark Hamill, der Luke Skywalker verkörperte, schrieb: „Er war der sanfteste unter den Riesen - ein großer Mann mit einem noch größeren Herzen, der es immer schaffte, mich zum Lächeln zu bringen.“

Aus Rollstuhl für Rolle als Chewbacca zurückgekämpft
Mayhew hatte die braune Fellfigur nicht nur in der ursprünglichen „Star Wars“-Trilogie gespielt, sondern auch im dritten Teil des Prequels und der neuen Trilogie. Dafür habe er sich sogar aus dem Rollstuhl zurückgekämpft, um in der im Jahr 2015 gedrehten siebenten Episode der Science-Fiction-Filmreihe („Das Erwachen der Macht“) noch einmal Chewbacca spielen zu können. Er war auch in Non-Profit-Organisationen tätig. Seine Peter-Mayhew-Stiftung setzte sich für Menschen mit Krankheiten und Schmerzen ein und unterstützte sie finanziell nach traumatischen Ereignissen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter