Di, 25. Juni 2019
27.04.2019 16:08

A3-Ausbau

Neuer Streit um altes Problem

Seit 2004 beschäftigt der Weiterbau der Südostautobahn bis zur Grenze bei Klingenbach bereits Politik und Gemeinden. Nachdem nun auf ungarischer Seite der Lückenschluss vorangetrieben wird, werden im Burgenland wieder Rufe nach einer Verlängerung laut. Doch es besteht die Angst, damit eine Transitroute zu öffnen.

Wer schon einmal von der A 3 kommend nach Ungarn gefahren ist, kennt die Situation: Nur wenige Kilometer vor dem Grenzübergang endet die Autobahn und mündet in die B 16, die vorbeiführt an Wulkaprodersdorf, Siegendorf, Zagersdorf und Klingenbach. Die Debatte um ein Schließen der Lücke gewann zuletzt wieder an Fahrt. Im Mittelburgenland traten LBL-Chef Manfred Kölly sowie der VP-Landtagsabgeordnete Patrik Fazekas dafür ein. Auch Wirtschaftslandesrat Alexander Petschnig (FP) machte Druck. Argumentiert wird mit Vorteilen für Wirtschaft und Pendler. Über die betroffenen Orte „drüberfahren“ will natürlich keiner. Darauf hat sich auch die SP, allen voran Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, festgelegt. „Gegen den Willen der Gemeinden wird es keine Verlängerung geben“, verspricht denn auch Verkehrslandesrat Heinrich Dorner (SP).

Für die Zustimmung müsste wohl großzügiger Lärmschutz zugesagt werden - auch für Müllendorf und Großhöflein, die ebenfalls an der A 3 liegen. Doch Fritz Zarits (VP), Ortschef von Wulkaprodersdorf, sieht selbst dann den Ausbau „sehr skeptisch“. Grüne und die Bürger-Plattform „BIG A3“ sind überhaupt strikt gegen eine Verlängerung. Von der Asfinag heißt es, der Weiterbau sei „in örtlicher Nähe zur bestehenden B 16“ vorgesehen. Die geschätzten Kosten: 250 Millionen Euro. Laut Straßenbaugesellschaft werden die Ungarn mit ihrer Straße bis 2024 kurz vor der Staatsgrenze stehen. Das letzte Teilstück soll dann zeitgleich mit der A 3 nach 2025 umgesetzt werden.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Völlig jenseitig!
Kurios! Suarez will Elfer nach Goalie-„Handspiel“!
Fußball International
Nachfolger von Sarri
Wird ER bald als neuer Chelsea-Coach präsentiert?
Fußball International
Weitere Ermittlungen
Leichenfund: Seniorin an Lungenembolie gestorben
Niederösterreich
Wacker schuldenfrei?
Innsbruck-Juwel Taferner zieht‘s zu Dynamo Dresden
Fußball National
Burgenland Wetter
19° / 31°
heiter
19° / 30°
stark bewölkt
18° / 30°
heiter
19° / 31°
heiter
19° / 31°
wolkig

Newsletter