26.03.2019 08:55 |

Zimmer in Flammen

Frau bei Brand in Wiener Wohnhaus getötet

Eine Frau ist am Montagabend bei einem Zimmerbrand im Wiener Bezirk Leopoldstadt ums Leben gekommen. Hausbewohner hatten die Feuerwehr alarmiert, die mit einem Großaufgebot anrückte.

Gegen 20.30 Uhr bemerkten Bewohner des Wohnhauses in der Fugbachgasse, dass in einer Wohnung ein Brand ausgebrochen war. Als die Einsatzkräfte über das Stiegenhaus zur Brandwohnung eilten, kam es zur Durchzündung: Fenster zerbarsten, Flammen und Rauch drangen in das Stiegenhaus und aus den Fenstern.

Unter Atemschutz verschafften sich die Feuerwehrleute Zugang zur stark verrauchten Wohnung und begannen mit den Löscharbeiten. Durch die große Hitze hatte sich bereits der Verputz von den Wänden und der Decke gelöst. Zeitgleich wurde ein Löschangriff von außen gestartet, um ein Ausbreiten der Flammen zu verhindern.

Auf Flucht gestürzt
Parallel zur Brandbekämpfung wurde von den Einsatzkräften das gesamte Haus kontrolliert, etliche Wohnungen mussten dazu aufgebrochen werden. Fünf Hausbewohner wurden im Katastrophenzug der Berufsrettung Wien betreut. Zwei Personen waren eigenständig aus dem Gebäude geflüchtet, ein Mann war dabei gestürzt. Er wurde zunächst notfallmedizinisch versorgt und dann in ein Krankenhaus gebracht. Laut Sprecher Andreas Huber hat der 55-Jährige Prellungen erlitten.

Für die Bewohnerin der Brandwohnung kam jede Hilfe zu spät, sie konnte nur noch tot geborgen werden. Die Frau soll starke Raucherin gewesen sein. „Möglicherweise war eine Zigarette der Auslöser, die Ermittlungen laufen“, sagte Polizeisprecher Harald Sörös.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol