20.03.2019 12:02 |

Fotos veröffentlicht

Bande sticht und prügelt auf Türsteher in Wien ein

Mit einem Messer haben vier junge Männer im Dezember des Vorjahres in der Wiener Innenstadt aus Wut zwei Türsteher angegriffen und ihnen schwere Verletzungen beigebracht. Dem Quartett - zwei der Verdächtigen, junge Tschetschenen, konnten bereits ausgeforscht werden - war zuvor der Zutritt zu einem Lokal verwehrt worden. Daraufhin ließen sie ihrem Ärger freien Lauf und gingen auf die beiden Männer los.

Zum Vorfall kam es am 1. Dezember des Vorjahres in der Johannesgasse in der Wiener City. Als das Quartett gegen 3.40 Uhr bei dem Lokal Einlass begehrte, wurden sie noch an der Tür von den beiden Türstehern abgewiesen.

Das jedoch ließen sich die vier jungen Männer nicht bieten, wurden aggressiv und gingen auf die beiden los. Die Opfer erlitten bei dem Angriff nach Angaben der Polizei schwere Verletzungen im Gesicht sowie Schnittwunden.

Zwei Tschetschenen als Verdächtige ausgeforscht, Suche nach Duo
Der Polizei gelang es im Zuge der Ermittlungen bereits, zwei Tatverdächtige auszuforschen. Bei den beiden handelt es sich um Tschetschenen im Alter von 18 und 21 Jahren. Zwei Täter befinden sich allerding noch auf der Flucht, weshalb die Exekutive nun die Bevölkerung bei der Suche nach ihnen um Hilfe bittet. Durch eine Videoüberwachung konnten Fotos der beiden bis dato noch Unbekannten gesichert werden.

Sachdienliche Hinweise (auch anonym) zu Identität und/oder Aufenthaltsort der gesuchten Personen werden an das Kriminalreferat Innere Stadt unter der Telefonnummer 01/31310 DW 9921810 erbeten.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International
Krankheitsvorbeugung?
Exotisches Superfood nicht überschätzen!
Gesund & Fit
Bundesliga kritisiert
Brügge darf Wochenendspiel verschieben, LASK nicht
Fußball International
Auf Jankos Spuren
Nächster Österreicher wechselt nach Australien!
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter