08.03.2019 19:54 |

Morgenstern-Arena:

297 Mal „Ich gelobe!“ in Lendorf bei Spittal

In der Thomas Morgenstern Arena in Lendorf bei Spittal haben Freitag eine Rekrutin und 296 Rekruten ihr Gelöbnis auf die Republik und die Demokratie abgelegt. Zuvor hatte es eine Totenehrung bei der Gedächtnisstätte St. Peter im Holz gegeben.

An der Angelobung nahmen Familien und Freunde der Jungsoldaten teil; ebenso LH Peter Kaiser, Militärkommandant Walter Gitschtaler, Bürgermeisterin Marika Lagger-Pöllinger, zahlreiche Vertreter aus der Politik sowie Oympiasieger Thomas Morgenstern.

Angelobt wurden Rekruten vom Pionierbataillon 1 aus der Rohr- und Hensel-Kaserne (Villach), vom Stabsbataillon 7 aus der Windisch-Kaserne (Klagenfurt), vom Jägerbataillon 26 aus der Türk-Kaserne (Spittal an der Drau), vom Versorgungsregiment 1 aus der Hacker-Kaserne (Gratkorn/Steiermark), von der Sanitätslehrkompanie des Sanzentrums Süd aus der Laudon-Kaserne (Klagenfurt), und dem Dienstbetrieb des Militärkommandos Kärnten aus der Hensel-Kaserne (Klagenfurt).

Landeshauptmann Kaiser hob in seiner Ansprache den Katastropheneinsatz des Bundesheeres hervor. „Dieser Einsatz, dieser moralische Beistand, sind unbezahlbar. Ich danke als Landeshauptmann herzlichst dafür“, betonte Kaiser. 

Bürgermeisterin Marika Lagger-Pöllinger verwies in ihrer Rede auf die Ironie, dass gerade sie am internationalen Frauentag die Angelobung ausrichten dürfe: „Ich wollte selbst als junge Frau in diese Männerdomäne eindringen. Doch das war zur damaligen Zeit nicht möglich.“ 

Militärkommandant Walter Gitschtaler betonte die Wichtigkeit der Berufswahl Soldat. „Auch im Bundesheer sind wir mit der Pensionierungswelle konfrontiert. Diese Angelobung und der nun beginnende Dienst sollte auch Ambition für viele sein, sich für einen Berufsweg beim Bundesheer zu entscheiden.“

Begleitet wurde der Festakt von der Militärmusik Kärnten unter der Leitung von Militärkapellmeister Oberstleutnant Dietmar Pranter und von den Lendorfer Schuhplattlern und der Trachtenkapelle sowie der Volkstanzgruppe.
 
 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter