12.02.2019 10:55 |

Sorgen vor Opernball

Lugners Stargast wieder einmal „sehr schwierig“

Richard Lugner hat es mit seinem Opernballgast für das Spektakel am 28. Februar offenbar wieder einmal nicht ganz einfach. Die Person sei „sehr schwierig“, meinte der Baumeister am Dienstag. So musste etwa ein bereits fixierter Zweitgast wieder kurzfristig ausgeladen werden, da der Erstgast offenbar keine Konkurrenz in der Loge wünscht.

Bekannt geben wird Lugner den Gast am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in der Lugner City. Im Vorfeld wollte der Baumeister selbstredlich „sicher nichts sagen“, außer dass seine Begleitung in den Rahmen der „Lugner-Normalität“ falle.

„Vorher sage ich nichts“
Auch Spekulationen, es könnte sich bei seinem diesjährigen Stargast um Sängerin Cher handeln, wollte er nicht kommentieren. „Morgen ist die Pressekonferenz - vorher sagte ich nichts“, meinte der 86-Jährige.

Zuletzt hatte Lugner mit seinen Gästen nur wenig Probleme: Melanie Griffith war im vergangenen Jahr etwa „supertoll. Pünktlich, freundlich. Super.“ Die Schauspielerin Goldie Hawn bescherte Lugner 2017 überhaupt „den schönsten Opernball“. „Sie ist lustig, sie ist freundlich, sie ist pünktlich, sie macht Schmähs“, freute sich der Baumeister damals.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter