11.02.2019 15:07 |

Hund ohne Zähne in Bim

Kein Maulkorb: Jetzt muss Besitzerin Strafe zahlen

Immer Ärger mit den Wiener Linien wegen eines zahnlosen Hündchens: Wie berichtet, wurde Dolores G. aus der Bim geschmissen, weil ihr Schoßhündchen, das keine Zähne hat, ohne Maulkorb in der Tasche saß. Jetzt fasste das Frauerl sogar eine Strafe aus!

Bei einer Kontrolle von zwei Wiener Linien Mitarbeitern in der Straßenbahn schnappte leider die Bußgeldfalle zu: „Obwohl die Herren genau wussten, dass der Hund zahnlos ist und ich wegen der ganzen Schikanen auch dieses Mal die Tierklinik-Bestätigung gezeigt habe und ,Gina’ in der Hundetasche war, haben sie mir eine Strafe von 50 Euro aufgebrummt“, so Dolores G. aus Wien-Hernals.

„Habe meine Anwältin angerufen“
Die Hundehalterin weigerte sich aber die Strafe wegen des Verstoßes gegen die Beißkorbpflicht zu zahlen. „Ich habe meine Anwältin angerufen. Das kann nicht wahr sein, dass ich einem komplett zahnlosem Schoßhündchen, das in der Tasche ist und eine Tierarzt-Bestätigung hat, einen Maulkorb anlegen muss“, so die empörte Wienerin weiter.

Ihrem Hündchen wurden, wie die „Krone“ berichtete, alle Zähne gezogen. „Gina“ kann sich seither nur mit Brei ernähren: „In diesem Fall ist ein Maulkorb doch absurd und völlig schikanös!“

Florian Hitz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter