Mo, 20. Mai 2019
08.02.2019 09:12

Liebe auf ersten Blick

Tom Kaulitz: „Bei Heidi hab ich Gas gegeben“

Tom Kaulitz (29) hat sich nach eigenen Worten direkt beim Kennenlernen in Model Heidi Klum (45) verliebt. „Eigentlich wurden wir nicht verkuppelt. Ich hab direkt Gas gegeben. Ich fand sie direkt toll“, sagte der Gitarrist der Band Tokio Hotel am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung von Markus Lanz. Die beiden lernten einander auf der Geburtstagsparty von Designer Michael Michalsky kennen.

Zwillingsbruder Bill erklärte, er habe die Chemie zwischen den beiden direkt gespürt: „Das hat man eigentlich sofort beim ,Hallo‘ sagen gemerkt. Das war Liebe auf den Blick, auf jeden Fall.“ Er habe so etwas vorher nicht für möglich gehalten, meinte Tom: „Das ist total schön.“

Klum und Kaulitz haben im Dezember ihre Verlobung bekanntgegeben. Auf möglichen Nachwuchs angesprochen, sagte der 29-Jährige zu Markus Lanz: „Das sage ich dir nicht.“

Einen Tag zuvor hatte die „Germany‘s Next Topmodel“-Moderatorin über ihre Hochzeitspläne gesprochen. „Wir sind beide Deutsche. Das wird sehr organisiert und pünktlich ablaufen“, sagte Klum am Rande der New Yorker amfAR-Gala dem Portal „ET Online“. Sie hätten bereits ein Datum gefunden. „Ich war zweimal verheiratet und hätte nie gedacht, ein drittes Mal Ja zu sagen“, so Klum. „Aber ich mache es.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Er passt perfekt“
Eine Million Ablöse! Walter neuer Stuttgart-Coach
Fußball International
„Schutz der Familie“
FPÖ-Sicherheitslandesrat Podgorschek tritt zurück
Oberösterreich
In Atmosphäre verglüht
Meteorit erhellt Nachthimmel im Norden Australiens
Video Wissen
„Ist verantwortlich“
Liste Jetzt stellt Misstrauensantrag gegen Kurz
Österreich
krone.at-Sportstudio
LASK fliegt zu Arsenal ++ Özil speist mit Erdogan
Video Show Sport-Studio
Das ging ins „Auge“
Ronaldo: Das Hoppala mit dem Meisterschaftspokal
Fußball International
Neuwahlen auch in OÖ?
Linzer SP-Stadtchef kündigt Arbeitsabkommen mit FP
Oberösterreich

Newsletter