Mi, 16. Jänner 2019

AGES prüfte Produkte

13.01.2019 09:50

Spurensuche auf Feldern: Land ist Gentechnik-frei

Im Süden wird das Verbot von gentechnisch veränderten Organismen eingehalten! Bei einer Analyse von 26 Mais- und Sojabohnen-Saatgutproben in Kärnten wurde keine Gentechnik entdeckt. Auch nach Stichproben direkt auf den Feldern haben Experten keine gentechnischen Verunreinigungen im Labor festgestellt.

Die Gentechnik-Abwehr in Kärnten scheint zu funktionieren. Bei uns ist ja der Import und der Anbau von gentechnisch manipuliertem Saatgut verboten. Dass kein verändertes Saatgut ausgebracht wird und untersuchte Felder frei von Gentechnik sind, bestätigt jetzt der Kärntner Gentechnikbericht 2018. Dieser wird Dienstag in der Regierung präsentiert.

Zur Kontrolle wurden bei vier Händlern 26 Mais- und Sojabohnen-Saatgutpartien überprüft. „Alle untersuchten Proben haben die Saatgut-Gentechnik-Verordnung erfüllt und sind somit gentechnikfrei“, heißt es aus dem Landes-Agrarreferat.

Die Kontrollore waren auch auf Feldern in den Bezirken Klagenfurt-Land,

St. Veit, Völkermarkt und Wolfsberg auf Spurensuche, Zehn Mais-, Soja- und Rapsanbauflächen wurden geprüft. Das Ergebnis nach der Analyse in den Labors der Agentur für Gesundheit- und Ernährungssicherheit: Es liegen keine Verunreinigungen vor. Ganz frei von Gentechnik ist das Land aber nicht: Veränderte Lebensmittel und Tierfutter dürfen verkauft werden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Titel-Angriff
Abgänge zu Bayern: BVB erlässt ein Wechselverbot
Fußball International
„Habe Beweise“
Ex und Klägerin: Ronaldos Gegner vereinen Kräfte!
Fußball International
Sorge um US-Model
Michael Jackson Tochter Paris in der Psychiatrie
Video Stars & Society
(S)Expertin dank Rolle
Fonda: Mit Vibratoren zur sexuellen Befriedigung
Video Stars & Society
Mädchenmord in NÖ
Auch Bruder von Yazan A. in Haft: Raubüberfälle!
Niederösterreich
Das Sportstudio
Hirscher wie Ronaldo, ÖSV-Pechvögel & Thiems Ärger
Video Show Sport-Studio

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.