Mo, 21. Jänner 2019

Eisenkopf

07.01.2019 10:39

Burgenland Vorreiter: „Klimaschutz hat Priorität“

Seit Jahresbeginn führt das Land Burgenland bereits den Vorsitz bei den Landesklimaschutzreferenten. Höhepunkt wird dabei auch eine eigene Konferenz in Frauenkirchen im April sein. Die Vorsitzende Astrid Eisenkopf (SP) präsentierte ihre genauen Pläne für die anspruchsvolle Amtszeit im Dienst der guten Sache.

Bei der erst kürzlich abgehaltenen Klimakonferenz haben sich 200 Staaten darauf geeinigt, die globale Klimaerwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Dementsprechend haben sich zahlreiche Länder, darunter auch Österreich, dafür ausgesprochen, bei den nationalen Klimaschutzzielen nachzubessern. Auch im Burgenland, das am 1. Jänner den Vorsitz der Landesklimaschutzreferentenkonferenz übernommen hat, werden deshalb in diesem Jahr massive Anstrengungen unternommen, um die Treibhausgasemissionen verstärkt zu reduzieren. „Als Gastgeber haben wir natürlich auch eine besonders große Verantwortung, hier mit gutem Beispiel voranzugehen“, erklärt Landesrätin Astrid Eisenkopf.

Die engagierte SP-Nachwuchshoffnung will mit ihren Konzepten wohl auch viele andere überzeugen. Deshalb ist es Eisenkopf bei der Erstellung des geplanten „Emissionskatasters“ ein großes Anliegen, einerseits einen Bürgerbeteiligungsprozess zu starten, andererseits, dass dieses Papier auch leicht verständlich ist.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Karas, Pirchner, ...
ÖVP stellt Kandidaten für die EU-Wahl vor
Österreich
Bald auf Bestellung?
Start-up lässt künstliche Sternschnuppen regnen
Video Wissen
Bei Barcas 3:1-Sieg
Videoschiri-Skandal! Suarez-Tor spaltet Spanien
Fußball International
Keine Entschuldigung
Prinz Philips Unfallopfer sind sauer auf den Royal
Video Stars & Society
„Verbot bringt nichts“
Rouhani kritisiert Internetzensur im Iran
Web
Milner überrascht
Ex-Turnlehrer stellt Liverpool-Star vom Platz
Fußball International
Burgenland Wetter
-4° / 0°
wolkenlos
-3° / 2°
heiter
-4° / 1°
wolkenlos
-4° / 0°
wolkenlos
-4° / 1°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.