01.01.2019 17:36 |

Küstenwache greift ein

Zwei Teenager mit Drohne aus Monsterwelle gerettet

Die australische Küstenwache hat erstmals Menschen mit einer Drohne vor dem Ertrinken gerettet. Zwei Teenager waren weit vom Strand abgetrieben worden und kämpften im äußerst hohen Wellengang ums Überleben. Ein Spaziergänger erkannte ihre Not und informierte die Einsatzkräfte. Diese schickten eine Drohne los, die eigentlich zur Beobachtung von Haien verwendet wird, und ließen sie eine aufblasbare Schwimmhilfe abwerfen. Mit deren Hilfe konnten die beiden Jugendlichen wieder sicher an Land schwimmen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter