Mo, 21. Jänner 2019

„Jahr nicht zu toppen“

24.12.2018 12:30

Familie Hirscher feiert denkwürdiges Weihnachten

Der Einfädler im Nachtslalom von Madonna di Campiglio hat Marcel Hirscher zwar ordentlich genervt, die Rückschau auf sein Jahr 2018 fällt dennoch sensationell aus - was nicht nur mit Skifahren zu tun hat. Denn es wird wahrlich denkwürdiges Weihnachten im Hause Hirscher.

Heute, Kinder, wird’s was geben! Das wird ein wahrlich denkwürdiges Weihnachten im Hause Hirscher: Denn erstmals feiert Österreichs Rekord-Skifahrer den Heiligen Abend mit seiner eigenen kleinen Familie. Mit Ehefrau Laura, mit dem kleinen Sohnemann.

Und im Kerzenschein wird der 29-Jährige auch das zu Ende gehende Jahr noch einmal Revue passieren lassen. Hat er sich zumindest in Madonna di Campiglio, nach seinem letzten Rennen vor Silvester, vorgenommen: „Das hätte sich 2018 auch auf alle Fälle verdient“, sagte er nach dem Einfädler im Nacht-Slalom. Was für ein grandioses Jahr! „Sensationell“, schnalzte der 29-Jährige da mit der Zunge. Im Februar wurde Marcel erstmals Olympiasieger und krönte damit seine ohnehin sagenhafte Karriere. Erst in der Kombi - und weil’s so schön war, gleich noch einmal im Riesentorlauf.

„Schönsten Sachen waren privater Natur“
Im März nahm er dann zum siebenten Mal in Serie die große Kugel des Gesamtweltcupsiegers in die Hand. Und im Dezember machte er sich in Saalbach mit seinem 63. Weltcupsieg zum erfolgreichsten Skifahrer Österreichs, ein Erfolg mehr als Annemarie Moser-Pröll. „Ja“, grinste Hirscher, „Skifahren war auch super.“

Mit Betonung auf „auch“. Denn der in Familiendingen so schweigsame Hirscher gestand nämlich in Madonna: „Die schönsten Sachen des vergangenen Jahres sind privater Natur. Eine Riesenfreude.“ Die geheime Hochzeit mit Laura auf Ibiza im Juni, die Geburt des Sohnes im Oktober. Hirscher weiß: „Dieses Jahr wird schwer zu toppen sein.“

Lange wird Marcel die weihnachtliche Familien-Idylle daheim freilich nicht genießen. Der Einfädler von Madonna nervt: „In der besten Form, in der ich je war, einzufädeln das passiert leider. Aber wir haben jetzt natürlich einen ganzen Haufen an zusätzlichen Hausaufgaben zu machen.“

Georg Fraisl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.