22.12.2018 14:07 |

Zebrastreifen-Unfälle

Kinder und junge Frau von Autos erfasst - verletzt

Zwei Kinder im Alter von zehn und zwölf Jahren sowie eine 19-Jährige sind am Freitag in Vorarlberg bei Verkehrsunfällen verletzt worden. Alle drei Opfer befanden sich gerade auf dem Schutzweg, als sie von Autos erfasst wurden. Sie mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Unfall mit den beiden Kindern hatte sich gegen 7 Uhr früh in Dornbirn abgespielt. Sie wurden auf dem Zebrastreifen offenbar vom 79-jährigen Lenker eines Autos übersehen, als sie bei der Doktor-Anton-Schneider-Straße die Fahrbahn queren wollten. Das zehnjährige Kind wurde vom Wagen am linken Bein erfasst und zu Boden geworfen, das ältere über die Motorhaube gegen die Windschutzscheibe geschleudert.

Weiterer Unfall auf Schutzweg in Schruns
Am Abend gegen 20 Uhr kam es dann auch in Schruns zu einem schweren Unfall am Schutzweg. Die 19-Jährige war zu diesem Zeitpunkt mit ihrer Mutter und ihrem Bruder bei der Flurstraße unterwegs und wollten die Straße überqueren. Ein herankommender Autofahrer hielt an, woraufhin die junge Frau auf den Zebrastreifen trat.

Ein aus der Gegenrichtung kommender Pkw-Lenker bremste jedoch nicht vor dem Schutzweg ab. Als die 19-Jährige das bemerkte, versuchte sie sich noch zu retten, hatte jedoch keine Chance mehr. Der Wagen erfasste die junge Frau mit derartiger Wucht, dass sie auf eine vier Meter entfernte Wiese geschleudert wurde und schwer verletzt liegen blieb. Sie wurde mit der Rettung ins LKH Feldkirch eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg Wetter
12° / 12°
starker Regen
13° / 13°
starker Regen
14° / 14°
starker Regen
14° / 14°
starker Regen
Newsletter