21.12.2018 18:18 |

Toter in Wiener City

Zeugen: „Hörten die Schüsse und sahen den Täter“

Blanke Angst und Entsetzen haben am Freitagnachmittag im Herzen Wiens geherrscht, als plötzlich mehrere Schüsse durch die Gassen der Innenstadt hallten. Menschen verfielen in Panik, begannen zu laufen, suchten Schutz. In einer Passage in unmittelbarer Nähe des bekannten Lokals Figlmüller hatte ein bis dato Unbekannter auf zwei Männer geschossen, wollte die beiden offenbar regelrecht hinrichten. Während ein Mann starb, kämpft der andere derzeit im Krankenhaus um sein Leben. Ohren- sowie Augenzeugen sitzt der Schock in den Gliedern.

Nur Augenblicke nach den Schüssen - fünf bis zehn Projektile sollen abgefeuert worden sein - hatte ein Zeuge via Twitter von schockierenden Szenen am Lugeck in der City berichtet. „Das war grad richtig schiach. Schüsse in einem Innenhof Nähe Wollzeile“, berichtete er. Er sprach von 20 bis 30 Menschen, die plötzlich in voller Panik auf ihn zugerannt seien. Nur wenig später habe er auch schon ein Großaufgebot an Einsatzfahrzeugen zum Tatort fahren sehen sowie den Hubschrauber vernommen.

„Kurz darauf lief ein Mann vorbei“
Auch Star-Visagistin Karin van Vliet bekam den dramatischen Vorfall mit, wie sie im Gespräch mit der „Krone“ erzählt. Sie habe sich gerade in ihrem Geschäft unweit des Tatortes befunden, als sie plötzlich die Schüsse hörte. „Kurz darauf lief ein Mann vorbei“, berichtet sie, ebenso in Panik schreiende Menschen. Doch erst später sollte sie die blutigen Hintergründe erfahren.

Zwei Freunde, die gerade zu Mittag aßen, wurden ebenfalls auf die blutige Tat aufmerksam, als plötzlich nach einem Arzt gerufen wurde. „Zwei Männer liegen in Blutlachen vor der Tür, hat man uns gesagt“, so Daniel S. „Wir sind raus. Mein Freund - er ist Arzt - hat versucht, sie zu retten“, berichtet er.

Kopfschuss war tödlich
Für einen der getroffenen Männer - sie sollen etwa 30 bis 40 Jahre alt sein - sollte jedoch jede Hilfe zu spät kommen, er erlag noch vor Ort seiner Schussverletzung im Kopf. Das zweite Opfer - auch dieses soll in den Kopf getroffen worden sein - erlitt eine lebensgefährliche Verletzung. Die Einsatzkräfte der Berufsrettung übernahmen die Erstversorgung des Verletzten und brachten ihn ins Krankenhaus. Die Identitäten der Opfer seien seitens der Polizei bereits geklärt, wurden jedoch aufgrund der laufenden Ermittlungen nicht bekannt gegeben.

Flucht mit Pkw
Der Unbekannte dürfte nach den Schüssen durch die Köllnerhofgasse geflohen und danach mit einem Pkw davongefahren sein, berichteten Zeugen weiter. Eine Sofortfahndung nach dem Flüchtigen wurde eingeleitet, ein Großaufgebot an Einsatzkräften riegelte die unmittelbare Umgebung vorübergehend ab. Rasch machte sich aufgrund der Schüsse Panik wegen eines möglichen Terroraktes breit. Erst vor eineinhalb Wochen waren auf einem Weihnachtsmarkt im ostfranzösischen Straßburg vier Menschen von einem Attentäter getötet und elf weitere verletzt worden. Die Wiener Polizei schloss jedoch rasch eine mögliche Attacke mit terroristischem Hintergrund aus und sprach von einer „gezielten Straftat“.

Die Ermittlungen in dem Fall laufen auf Hochtouren, ebenso die Fahndung nach dem flüchtigen Schützen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Enttäuschung am Ende
Maradona jubelt bei seinem Debüt - aber nur kurz!
Fußball International
Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National
Premier League
Arsenal verspielt 2:0 gegen Schlusslicht Watford!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Schalke 04 nach 5:1 in Paderborn auf Platz sechs!
Fußball International
Primera Division
Wöbers Ex-Klub Sevilla ist neuer Tabellenführer!
Fußball International
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter