21.12.2018 17:49 |

Cobra war im Einsatz

Polizist schoss auf Ehefrau: So entkam sie dem Tod

Haarknapp ist eine 54-Jährige im niederösterreichischen Bezirk Gänserndorf mit dem Leben davongekommen: Ihr gleichaltriger Ehemann, ein Polizist, hat Freitagfrüh versucht, sie zu ermorden. Dass die Frau jetzt noch lebt, verdankt sie einzig und allein ihrer eigenen Reaktionsfähigkeit.

Nach einer feuchtfröhlichen Nacht, die das Paar im Familienhaus in Eckartsau verbracht haben soll, gerieten der 54-jährige Beamte und seine gleichaltrige Ehefrau in Streit. In den frühen Morgenstunden, als die beiden bereits in einem Pkw vor dem Haus saßen, eskalierte die Situation dann: Laut Polizeiangaben zielte der 54-Jährige gegen 2.30 Uhr auf seine Ehefrau - und drückte auch ab. Der Schuss traf die Frau nur deshalb nicht, weil sie sich rechtzeitig nach hinten gebeugt hatte, berichtet die Polizei.

„Hat sich widerstandslos festnehmen lassen“
Während das Opfer den Tatort mit dem Pkw verließ, flüchtete der Verdächtige nach dem Schuss in Richtung seines Wohnhauses. Als Einsatzkräfte der Cobra anrückten, gab der Mann schließlich auf. „Er ist aus dem Haus gekommen und hat sich widerstandslos festnehmen lassen“, sagte Polizeisprecher Johann Baumschlager.

Die 54-Jährige hatte ein Knalltrauma erlitten. Sie wurde, nachdem sie bei der Polizei Anzeige erstattet hatte, ins Landesklinikum Mistelbach eingeliefert.

Vom Dienst suspendiert
Der 54-Jährige, der als Beamter am Flughafen Wien-Schwechat arbeitete, wurde gegen 8 Uhr vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der Erhebungen werde der Verdächtige auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert, teilte die Polizei mit. Er wurde „mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert“, hieß es in der Aussendung.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National
Champions League
Barcelona bangt um Messi und muss in Dortmund ran!
Fußball International
Erschütternde Studie
Saudi-Sender stiehlt TV-Fußball in großem Stil!
Fußball International
Döner-Genuss
Sabitzer: So schmeckt Tabellenführung in Leipzig
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Salzburg-Gala, Austria-Debakel: So sieht‘s Konsel
Fußball National
Bologna: 4:3 nach 1:3
Anruf von leukämiekrankem Mihajlovic bringt Wende
Fußball International
Angreifer auf Flucht
Wiener bei Messerattacke in Baden verletzt
Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter