21.12.2018 15:01 |

Rote Gagenaffäre

Opposition fordert Rücktritt von Wiener SPÖ-Grande

Luxus-Gagen, unzulässige Jubiläumsgelder und „politische Einflussnahme“ - wie am Donnerstag berichtet, deckte der Wiener Stadtrechnungshof ein System von Privilegien und Freunderlwirtschaft auf. Im Zentrum: die Ehefrau von SPÖ-Grande Harry Kopietz.

Jahrelang wurde der Verein der Wiener Kinder- und Jugendbetreuung unter der Führung von Brigitte Kopietz zum Selbstbedienungsladen für sie selbst und ihr engstes Team umfunktioniert. So zahlte der Verein von 2010 bis 2017 rund 790.000 Euro an Jubiläumsgeldern aus. Der Großteil der 1000 Mitarbeiter wurde jedoch mit Gehältern nach dem Kollektivvertrag abgespeist.

„Rücktritt muss selbstverständlich sein!“
Die Opposition ist empört. „Das SPÖ-System um Freunderlwirtschaft und Postenschacher erreicht eine neue Dimension. Offenbar haben sich hier rote Funktionärs-Clans schamlos bereichert“, so NEOS-Klubobmann Christoph Wiederkehr am Freitag. „Die Stadt muss alle rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen. Dass Harry Kopietz die Konsequenzen zieht und als Gemeinderat zurücktritt, muss selbstverständlich sein!“

Die FPÖ schreibt von „Gier und Selbstversorgung“, die ÖVP fordert Neuwahlen.

Michael Pommer und Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Hinreißend charmant
Brügge: Die Perle Flanderns
Reisen & Urlaub
Amyloidose
Wenn das Herz „verklebt“
Gesund & Fit
Nächste Enttäuschung
Austria: „Wir stehen wieder wie die Deppen da“
Fußball National
Enttäuschung am Ende
Maradona jubelt bei seinem Debüt - aber nur kurz!
Fußball International
Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National
Premier League
Arsenal verspielt 2:0 gegen Schlusslicht Watford!
Fußball International
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter