Do, 24. Jänner 2019

Ostbanden aktiv:

15.12.2018 12:02

Unbekannte zapfen 400 Liter Diesel ab

„Nehmen ist seliger denn geben!“ Nach diesem sündhaften Motto sind derzeit wieder verstärkt kriminelle Banden aus dem Osten in den burgenländischen Grenzregionen aktiv. Erst gestern warnte die Polizei vor Friedhofsdieben. Jetzt schlugen dreiste Verbrecher in Parndorf zu und stahlen aus zwei Lkw 400 Liter Diesel.

Dennoch die gute Nachricht vorweg: Laut Statistik ist das Burgenland zwar immer noch das sicherste Burgenland. Doch die Bewohner spüren täglich die Auswirkungen krimineller Ostbanden auf ihr Leben. Jetzt schlugen Unbekannte in Parndorf zu. Bei Nacht und Nebel drangen sie auf ein Baustellengelände ein. Dort brachen sie die versperrten Tanks von zwei schweren Lkw auf. Mit Hilfe von mitgebrachten Schläuchen und Kanistern zapften die Täter schließlich 400 Liter Diesel ab und setzten sich im Schutz der Dunkelheit rasch wieder in ihre Heimat ab.

Die Fahrer entdeckten den Schaden erst am nächsten Morgen. Ihre Beute dürften die Diebe auf dem Schwarzmarkt in Ungarn oder der Slowakei verkaufen. Die Chance, sie zu erwischen, ist gering - wenn sie nicht zufällig auf frischer Tat ertappt werden. Viele Bürger fordern deshalb strengere Grenzkontrollen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Morgen geht‘s los
Start frei! Das Kitzbühel-Spektakel in Zahlen
Wintersport
Kraftfahrer flüchtete
Eisplatte von Lkw verletzte Lenker im Gesicht
Oberösterreich
„I hab ja kan Vogel“
Kitz-Sprüche: Als der Horror das Sprechen lernte
Wintersport
Lange Pause droht
PSG bangt! Superstar Neymar bei Cup-Match verletzt
Fußball International
Burgenland Wetter
-3° / 0°
stark bewölkt
-4° / 1°
leichter Schneefall
-4° / 0°
stark bewölkt
-3° / 0°
stark bewölkt
-4° / 0°
stark bewölkt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.