Mi, 16. Jänner 2019

Gerne ein Vamp

08.01.2019 13:32

Emily Ratajkowski liebt den sexy Make-up-Look

Emily Ratajkowski experimentiert gerne mit Make-up. Wie der Make-up-Artist der Model-Beauty, Hung Vanngo, jetzt verraten hat, steht die dunkelhaarige Schönheit darauf, gewagte Looks auszuprobieren. 

Emily Ratajkowskis Augen-Make-up darf gerne sexy sein und kräftige Farben aufweisen, so Hung Vanngo. „Ich denke, dass 99 Prozent aller Frauen gebräunt und sexy aussehen wollen. Emily ist sehr offen bei Make-up und ich habe bei ihr bereits roten und blauen Lidschatten benutzt. Sie ist einfach so wunderschön und ein wenig Bronzer lässt alles sofort noch besser aussehen“, verrät der Make-up-Artist im Interview mit dem „Elle“-Magazin.

Der Beauty-Guru ist in der Branche berüchtigt für seine großzügige Verwendung von knalligen Farbpaletten. „Ich denke, die Kunden vertrauen mir. Ich stelle normalerweise die Idee vor und sie nehmen sie an. Ich versuche stets, die Kleidung als Referenz zu benutzen und wenn sie nur Schwarz tragen wollen, dann haben wir mehr Freiheiten in dem, was wir mit der Farbe machen wollen“, schildert er sein Vorgehen.

Unerlässlich für Emilys strahlenden Teint sei außerdem ein regelmäßiges Peeling. „Es ist wichtig, das mindestens zweimal pro Woche zu machen, da es einen gewaltigen Unterschied im Hautgewebe bewirkt. Das gilt auch für Frauen, die viel Make-up tragen und ihr Gesicht reinigen: Es ist nie gereinigt genug.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Infektionskrankheiten
Durchimpfungsraten erhöhen!
Gesund & Fit
Biathlon-Welt wartet
Lawine gefährdet Weltcup-Rennen von Ruhpolding
Wintersport
„Es ist mein Eigentum“
Vater nimmt Handy weg: Tochter alarmiert Polizei
Video Viral
Brexit-Diskussion
„Man will ein Exempel statuieren“
Leseraktionen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.