04.12.2019 16:29 |

Tipp der Woche

Die besten Apps für mehr Sicherheit am Smartphone

Smartphones sind tägliche Begleiter: Sowohl im Privat- als auch im Berufsleben. Dementsprechend sollten wir uns auch um ihre Sicherheit kümmern. Diese Apps helfen Ihnen dabei.

Sicher kommunizieren mit Signal
Smartphones sind mittlerweile mehr als reine Kommunikations-Geräte. Das Vernetzen von und Reden mit anderen Menschen ist trotzdem noch immer ein Haupteinsatzzweck der schlauen Taschencomputer. WhatsApp und der Facebook Messenger gehören zu den beliebtesten Apps für die Kommunikation, sorgen bei einigen Nutzern allerdings für Sicherheitsbedenken. Signal ist eine der bekanntesten Alternativen für User, die sich um die Sicherheit Ihrer Nachrichten sorgen. Signal verschlüsselt Ihre Messages, sodass nur Ihr Gesprächspartner Ihre Korrespondenz lesen kann. Die App ist für Android und iOS erhältlich.

Eine ebenfalls verschlüsselte und als sicher geltende, allerdings nicht quelloffene Alternative zu Signal stellt der Messenger Telegram dar. Die Software aus Russland bietet ebenfalls starke Verschlüsselung und kann kostenlos für Android und iOS heruntergeladen werden.

„Keeper“: Passworte sicher aufbewahren
Zum verantwortungsbewussten Surfen im Netz gehört ein schlauer Umgang mit Passworten. Optimalerweise hat man für jeden Account, den man auf verschiedenen Plattformen besitzt, ein eigenes Passwort. In der Realität nutzen die meisten User ein einziges - mehr oder weniger sicheres - Passwort für alle Seiten - hauptsächlich aus Komfort-Gründen. Es wird schnell sehr unübersichtlich, sich jedes Passwort für jede Seite zu notieren und sicher und wiederauffindbar zu verwahren. Es gibt einige Apps, die dabei helfen, Passworte zu erstellen und zu managen. Eine davon ist „Keeper“ (für Android und iOS), egal ob es um Shoppen, Social Media oder sogar so sensitives wie eBanking geht: Hier sind alle Passworte sicher verwahrt.

Schutz vor Viren
Malware ist nicht nur eine Gefahr für Ihren PC, sondern auch für Ihr Smartphone. Vor allem Android-User können sich aber mit einer Vielzahl an Anti-Malware-Apps vor den gefährlichen Viren, Würmern und Konsorten schützen. Die meisten Unternehmen, die Schutzprogramme für den Computer anbieten, haben auch Smartphone-Apps programmiert, die Ihr Handy vor digitalem Ungeziefer schützen. Zu den prominentesten Beispielen zählen hier Avast, Norton und Kapersky. Sie bieten kostenlose Schutz-Programme für Ihr Smartphone an.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.